Ausgebloggt?

Freitag, 2. Januar 2015

Am Montag ist es soweit: Ich gehe wieder arbeiten. Ich muss sagen: Ja, ich bin nervös. Denn ich werde in einer anderen Abteilung anfangen. Neue Kollegen, neue Aufgaben, neue Programme, alles neu. Ja, ich habe Angst - aber ich freu mich auch darauf! Irgendwie habe ich das Gefühl, dass erst dann, wenn ich wieder arbeite, das Familienleben so RICHTIG beginnt. Also ich meine damit den kompletten Wahnsinn. Während meiner Elternzeit konnte ich alle Bälle auffangen. Arzttermine, krankes Baby betreuen, alle erdenklichen Botengänge - all das war machbar. Aber ab Montag geht es so richtig rund. Und mein Blog? Der wird darunter leiden.
Ich habe immer gesagt: Baby geht vor Blog. Hinzu kommt, dass ich mir nicht sicher bin, wie lange ich noch über meine Tochter schreiben kann, ohne das Gefühl zu haben, zu viel von ihr preiszugeben. Ich habe nicht vor, irgendwann einmal über Piepsis ersten Liebeskummer zu schreiben. Die Sache ist doch die: Im ersten Babyjahr haben doch alle Eltern ähnliche Sorgen und Probleme. Es geht ums Stillen, ums Zahnen, um den ersten Brei, die ersten Schritte, das erste Wort. Es gibt ein paar Klippen, die einfach alle Eltern umschiffen müssen. Im zweiten Lebensjahr sieht das schon anders aus. Und zu persönlich will ich nicht über meine Tochter schreiben. Vielleicht wird sie mich in zehn Jahren eh schon für das hassen, was ich bislang über sie erzählt habe - wobei ich denke, dass in jedem einzelnen Text deutlich wird, wie sehr ich meine Tochter liebe. Dennoch. Irgendwann sollte Schluss sein. Aber wie heißt es so schön? Niemals geht man so ganz! Ich muss nämlich zugeben, dass das Bloggen mir ziemlich viel Spaß gemacht hat! Es ist ja nun nicht gerade so, dass es sonderlich innovativ ist, einen Mutti-Blog zu starten. Umso mehr habe ich mich über mehrere tausend Seitenaufrufe im Monat und viele liebe E-Mails gefreut. So ganz werde ich die Pfoten daher nicht von den Tasten lassen können. Aber künftig wird es wohl mehr um mich als Amateurmutti und weniger um mein Piepsi gehen. Oder um allgemeine Familienthemen wie damals Egg Freezing, über das ich mich einfach mal kurz auslassen musste. In diesem Sinne: Es wird ruhiger werden auf dieser Seite. Aber so ganz werde ich meinen Schnabel dann doch nicht halten.

6 Kommentare

  1. Ich blogge ja nun schon seit 4 Jahren, begann ambitioniert, als der erste Sohn geboren wurde und begann wieder richtig, als ich ins Beschäftigungsverbot beim zweiten Sohn ging.
    Die Themen ändern sich mit der Zeit, genau wie auch mich änderte.

    Die gleichen Themen kam mit der Geburt des 2. Sohnes. Was mit dem Wiedereinstieg passiert, weiß ich noch nicht. Auch die folgenden Jahre plante ich noch nicht.
    Ich lasse es auf mich zukommen.
    Wenn du eine Auszeit brauchst, nimm sie dir! Ich hatte nur noch wenig Zeit, während ich arbeitet. Aber auch das kommt wieder: Freizeit.

    Ich freue mich auf weitere Posts von dir!
    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  2. Wenn meine Kinder beide gesund sind, liebe ich das Arbeiten, wenn eins krank ist, wird es manchmal furchtbar. Trotzdem, habe ich es nie bereut, wieder arbeiten gegangen zu sein.
    Viel Spaß beim Neuanfang wünscht Dir Ane :)
    http://mamaleoni.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Ich wünsche Dir alles Gute für deinen ersten Arbeitstag. Ich hatte meinen heute und hab ihn sehr gut überstanden. Deine Sorgen und Ängste kann ich also gut nachvollziehen. Lass es einfach alles auf dich zukommen. Dies ist wieder einmal ein neuer Lebensabschnitt und irgendwie werden wir auch den wuppen.

    AntwortenLöschen
  4. Ich wünsche dir einen tollen ersten Arbeitstag und werde trotzdem regelmäßig hier vorbei schauen! Lese deinen Blog nämlich sehr gerne!
    Liebe Grüße, Carina
    http://mottesmama.wordpress.com/

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,

    ich hoffe, dass Du noch lange nicht ausgebloggt hast ;) Ich lese nämlich immer gern bei Dir und weil das so ist, habe ich Dich für den "One Lovely Blog Award" nominiert: http://kuestenkidsunterwegs.blogspot.de/2015/01/one-lovely-blog-award.html. Ich freue mich und grüße Dich ganz herzlich!

    Viele liebe Grüße

    Deine Küstenmami

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, das freut mich ja zu hören! Eine Textidee schwirrt mir auch gerade im Kopf herum, vielleicht komme ich am Wochenende dazu. Und lieben Dank für die Nominierung! 7 Fakten über mich zu finden, ist allerdings gar nicht so leicht;) Sooo interessant ist mein Leben (abgesehen von Piepsi...) ja nicht gerade.

      Löschen

 
© Design by Neat Design Corner