Die Muttis und der Sex

Donnerstag, 12. November 2015

Jawohl, es ist soweit: Ich blogge über Sex. Es ist nämlich so, dass ich wohl noch nie so viel über Sex geredet habe wie momentan. Okay, da war mal so eine Phase in der Pubertät, als man mit den engsten Freundinnen jede Hautfalte ausdiskutierte. Aber das immer nur mit den allerallerbesten Freundinnen und zudem auch sehr wohlwollend. Heute sieht die Sache so aus: Da sieht man beim Kinderturnen oder auf dem Spielplatz ein Paar, dessen Nachnamen man nicht mal kennt, und dann ist da er, so der Mann-Typ ewig gut gelaunter Bär, der die Hände in die Hüften stemmt und mir verkündet: "Ja, wir arbeiten derzeit ja am Zweiten." Und nebenher ein Sandförmchen füllt. Arbeiten. So nennt ihr das also. Ebenfalls oft gehört: "Wir gehen jetzt in die Produktionsphase." Und ich kleine Drecksau kann dann einfach nicht anders, als mir diese Produktionsphase kurz vorzustellen. Kopfkino: an. Hilfe, das will ich doch gar nicht sehen! Falscher Film, falscher Film!
Tatsächlich ist es doch so: Seit ich eine kleine Tochter habe, bewege ich mich zeitweilen in einer Welt hormonbeduselt lächelnder erwachsener Menschen, die sich über Rund-ums-Kind-Flohmärkte, Osanit-Globuli und die Trotzphase unterhalten. Das ist alles - aber nicht sexy! Natürlich habe auch ich während der Geburt meiner Tochter auch den letzten Furz von Schamgefühl über Bord geworfen. Aber jetzt bin ich zurück in der Zivilisation und finde es manchmal befremdlich, dass mir fast gänzlich fremde Menschen von ihrer Produktionsphase berichten. Natürlich ist es das Natürlichste der Welt. Und ich gönne jedem gut gelaunten Bären sein Sexualleben. Aber meine kinderlosen Freunde erzählen mir ja auch nicht, dass sie sich gerade in einer geil unproduktiven Phase befinden. Daher: Gehet hin und vermehret euch. Aber bitte verschont mich damit.

5 Kommentare

  1. Danke für diesen Text!

    AntwortenLöschen
  2. Ach Gott wie süß, aber auch total wahr! <3

    LG Nicky

    AntwortenLöschen
  3. Haha, so ist es!
    Noch viel schlimmer finde ich allerdings, wenn man selbst gefragt wird, ob man denn schon am zweiten "arbeitet". Da denk ich mir immer, als ich noch kein Kind hatte, hätte sich keiner getraut zu fragen, ob wir gerade "produktiven" Sex haben. ;D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, vielleicht sollte man beim nächsten Mal sagen: "Wir arbeiten auch. Aber ein Zweites wollen wir gar nicht." ;)

      Löschen

 
© Design by Neat Design Corner