Dein Kind ist doof

Können Kinder doof sein? Oder sind sie alle unschuldige, niedliche, kleine Wesen? Nun ja - Kinder sind kleine Menschen, und Menschen sind nun mal manchmal doof. Vielleicht sind es aber auch wir Erwachsenen, sprich: die Eltern, die ihre Kinder doof machen. Aber gut - hier wären wir bei der Diskussion über den Einfluss der Gene, der Erziehung und des Umfelds, und da möchte ich nun wirklich nicht tiefer einsteigen. Seit ein paar Tagen habe ich jedenfalls ein neues Hassalter, und das heißt: 5.
Ich bekenne mich als Gegnerin aller Mommy Wars und habe gedacht, ich würde mich niemals in die Erziehung anderer Eltern einmischen. Vor ein paar Tagen habe ich es aber doch getan. Beim Gartenfest einer Freundin. Gutes Wetter, gutes Bier, viele Erwachsene, noch mehr Kinder. Wir mit Piepsi mittendrin. Und am Rande: zwei Fünfjährige.
Hätten die Jungs Mohrenköpfe an die Hauswand geschmiert, hätten sie den kompletten Sandkasten ins Wohnzimmer getragen, hätten sie großflächig Nudelsalat auf dem Rasen verteilt - ich hätte geschwiegen. Die beiden Jungs taten jedoch etwas anderes. Sie quälten Bienen. Drückten Glasteller auf sie, schlugen mit Stöcken nach ihnen, stachen mit Gabeln auf sie ein. Ich bitte um Verzeihung, aber bei Tierquälerei setzt es bei mir aus.
In freundlich-bestimmten Ton habe ich den beiden gesagt, dass sie die Bienen in Ruhe lassen sollen. Dass man Tiere nicht quält, dass Bienen unter Naturschutz stehen, dass sie bestimmt gestochen werden, wenn sie die Bienen weiter ärgern. Die Antwort: "Okay, wir lassen die Bienen in Ruhe." Dazu ein Grinsen. Und weiter geht's. Fünfjährige sind so unfassbar miserable Lügner. Die Bienen wurden tatsächlich auch langsam wild, so dass ich Piepsi aus dem Sandkasten zog und auf ein Bobbycar setzte - raus aus der Gefahrenzone.
Die Eltern saßen nur ein paar Meter entfernt, ich kenne sie von anderen Partys, also habe ich ihnen einfach gesagt, was die Jungs da gerade treiben. Die Mutter ist so ein ganz anderer Mutti-Typ als ich. Sprich: ziemlich cool und gelassen. In dieser Situation etwas zu gelassen. Sie verdrehte die Augen, "ja, ich weiß, sie quälen die ganze Zeit die Bienen." So ein bisschen: Jungs in dem Alter sind nun mal so. Stimmt vielleicht auch. Ja, vielleicht wird auch Piepsi eines Tages Tiere quälen. Aber ganz bestimmt nicht, wenn ich direkt daneben stehe. Fünf Minuten später passierte dann das Unvermeidliche: Einer der beiden Jungs wurde gestochen, Riesendrama, dicke Tränen. Einen unbeteiligten Erwachsenen erwischte es ebenfalls, von da an waren die Bienen in Sicherheit, ich aber dennoch erschrocken darüber, wie kackig kleine Kinder sein können. Und nachdem ich so oft dachte, wie schön es sein wird, wenn Piepsi etwas älter und selbständiger wird, dachte ich in diesem Moment nur: "Bitte bleib genau in diesem Alter stehen." Ja, sie ist manchmal bockig, ja, es ist manchmal anstrengend mit so einem Wirbelwind. Aber noch ist sie nicht in der Lage, mir ins Gesicht zu lügen und eine derartige Grausamkeit an den Tag zu legen. Bei Tieren ist immer noch ein großes "eiiiiii" angesagt.
Übrigens: Ich kenne auch den umgekehrten Fall. Eine Freundschaft, die fast daran zerbricht, dass der Partner der einen Freundin das Kind der anderen nervig findet. Auch eine spannende Geschichte. Und Stoff für einen neuen Blog-Beitrag.

Kommentare

  1. Nein, die Kinder sind nicht doof, die Eltern sind doof!!!
    Mir tun solche Kinder immer leid. Woher sollen die wissen, dass man Bienen nicht quält, wenn ihre Eltern es ihnen nicht sagen, sondern schlimmer noch einfach schulterzuckend daneben sitzen. Mit cool und gelassen hat das leider nichts zu tun. Wohl eher mit Null-Bock-auf-Erziehung.
    Ohne gute Vorbilder haben Kinder eben keine Chance... Man kann da immer nur hoffen, dass die Kinder sich bessere Vorbilder (z.B. Lehrer) suchen, bevor sie endgültig "versaut" sind...
    Gruß,
    M.L.

    AntwortenLöschen
  2. Da geht direkt mein Puls nach oben! (Einatmen....ausatmen...).Ich hatte eine ähnliche Situation mal am Strand,die Kinder waren ca.12 und haben ähnliches mit Quallen veranstaltet.Ich bin sonst eine so ausgegliche und ausgeglichene Person,doch da konnte ich mir eine Ansage nicht verkneifen.
    Aber die Eltern haben es zum Glück eingesehen.Also-in dem Moment doofe Kinder,aber gar nicht so doofe Eltern.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Ich habe fertig

Welche Fee hätten'S denn gerne?